Andreas Rebers

Andreas Rebers

Geboren 1958, wuchs Andreas Rebers im niedersächsischen Weserbergland auf, wo er mit der
Stimmungskapelle „Los Promillos“ auf Schützenfesten, Feuerwehrvergnügen und Vereinsfesten
sein erstes musikalisches Betätigungsfeld fand.

Während des späteren Studiums an der Uni Hannover ergaben sich erste Kontakte zur freien
Theaterszene und zum Kabarett. 1984–1988 studierte er bei Thomas Aßmus Akkordeon. 1989
wurde er Musikalischer Leiter des Schauspiels am Staatstheater Braunschweig.

Rebers ist Autor von Chansons, Liedern und Kabarettprogrammen, sowie Komponist von Bühnenund
Schauspielmusiken und Buchautor. Engagements führten ihn nach Hannover, Braunschweig,
Krefeld, Basel, Zürich und München. Kabarettgastspiele absolvierte er im gesamten
deutschsprachigen Raum.

1997–1999 Mitglied der Lach- und Schießgesellschaft.
Deutschlandtourneen, Radiofeatures, Mitwirkung in Roglers Freiheit, Satirefest und
Dieter Hildebrandts Scheibenwischer. Gemeinsame Auftritte mit Urban Priol, Bruno
Jonas, Josef Hader, Georg Schramm, Matthias Richling, Achim Konejung u.v.a.
2020 wurde er zum ordentlichen Mitglied (Darstellende Kunst) in die „Bayerische
Akademie der Schönen Künste“ gewählt
Schweizer Kabarett-Preis Cornichon 2021
22. Münchhausen-Preis 2022

Nach einem Gastspiel in Braunau fragte mich ein Pfarrer:
„Verstehen die Deutschen ihren Humor??“

Und jetzt? Der deutsche Kabarettist, Autor und Musiker Andreas Rebers hat Sehnsucht nach Österreich. Seit dreißig Jahren steht er erfolgreich auf den Bühnen der Bundesrepublik und jetzt fängt er noch einmal von vorne an. Gut, er ist kein ganz Unbekannter. Er ist u.a. Träger des Salzburger Stiers, Ehrenmitglied bei den Mnozil Brass und verfügt über ausgezeichnete Kontakte zur Wiener Szene. Darüber hinaus ist er seit zwanzig Jahren Mitglied der Wiener Naturfreunde, ein Befürworter des Gemeindebaus und ein Bewunderer der Wiener Mode. Begleiten Sie unseren Freund und den singenden Pfarrer Brei bei einer Wanderung zur Hirnalm bei Leoben oder beim Mantelkauf auf der Kärntnerstraße.

Rebers bringt seinen gut gefüllten Humorkoffer, seine Strapsmaus und ein neues E-Piano mit nach Österreich und dann werden wir über unsere gemeinsame Vergangenheit, die Gegenwart und unsere Zukunft sprechen. Sollte sich nach der Premiere das Österreichische Bundesheer für einen Überfall auf Deutschland entscheiden, wäre es nur natürlich. Weitere Fragen, die vor allem den Apfelstrudel betreffen, behält sich der Künstler vor.

I warat jetzt do und ich freue mich auf ihren Besuch.